Natürliche Ingredienzien aus der Zentralschweiz

Die Rohstoffe des XELLENT sind allesamt rein natürlich und stammen mehrheitlich aus dem Herzen der Schweiz – vom Roggen zu den Kräutern, Blüten und Beeren bis
zum Gletscherwasser.

Bauern pflanzen auf kleinen, nur bis zu 2 Hektaren grossen Feldern den Schweizer Qualitätsroggen an

Der Brotroggen vom Napf

Die Anbauflächen des Getreides liegen in der Zentralschweiz im Voralpengebiet am Napf. Die Felder in Höhen von 500 bis 800 Meter über Meer sind nicht grösser als zwei Hektaren und sind im Besitz von 18 verschiedenen Bauern. Verwendet werden nur die hochwertigsten Sorten «Picasso» und «Matador».

Die Roggenernte

Die Ernte erfolgt im Spätsommer bei trockenem Wetter. Der Roggen wird in die kleine, ländliche Mühle transportiert, die nur einige hundert Meter von der DIWISA entfernt ist. Die Roggenkörner werden gereinigt und gemahlen zur XELLENT-Produktion angeliefert. Die Quantität ist beschränkt und somit die Qualität umso besser.

Kräuter, Beeren und | Blüten aus der Zentralschweiz

Die Edelweiss stammen von einem Landwirtschaftsbetrieb, der nach biologischen Richtlinien anbaut. Zitronenmelisse und Lavendel baut der Master Distiller Franz Huber im firmeneigenen Kräutergarten selber an. Waldmeister und Holunderblüten findet er auf seinen ausgedehnten Waldspaziergängen in der nahen Umgebung von Willisau in ausreichender Menge. Die restlichen Kräuter des Rezepts bleiben ein gut gehütetes Geheimnis des Master Distillers.

Trocknen mit Geduld und | mischen nach Rezept

Nach dem Schneiden oder Sammeln werden die Kräuter und Beeren langsam getrocknet, damit sie ihr Aroma und die ätherischen Öle behalten. Nach der langsamen Trocknung werden die Blüten und Blätter von den Stengeln gezupft und mit den frischen Kräutern zur Mischung gemäss Rezept gemengt.

Titlis Gletscherwasser

Das Gletscherwasser, mit dem der XELLENT nach einer Ruhepause von mehreren Monaten angereichert wird, stammt vom Titlisgletscher im Herzen der Schweiz. Aus 3000 Metern Höhe bahnt es sich seinen Weg durch das Gestein ins Engelbergertal, wo es in einer Tiefe von 30 Metern gefasst wird. Weich, kristallklar, sauerstoff- und mineralhaltig, prägt dieses Jahrtausende alte Wasser den unverkennbaren Geschmack des exzellenten Destillats mit. Das Gletscherwasser bewirkt auch, dass der XELLENT im Gegensatz zu anderen Sprituosen
nahezu ph-neutral ist.